Mamma Mia – der Solitude-Chor singt im Home-Office

Die Sängerinnen und Sänger des Solitude-Chor proben nicht nur jeder für sich zuhause das aktuelle Programm mithilfe der Podcasts, jetzt gab es sogar eine echte Choraufnahme. Natürlich konnte der Solitude-Chor dazu nicht wirklich zusammen kommen, sondern die Sängerinnen und Sänger sangen zuhause, jeder für sich, ihren Part in das Smartphone. Für viele war es sicher das erste Mal, dass sie wie ein “Solist” eine Aufnahme machen mussten, und es kostete auch die meisten viel Überwindung so ganz alleine vor dem Mikrofon.
Dirigent Klaus Breuninger hat am Computer dann aus den vielen Einzelstimmen einen kompletten Chor zusammengemischt.
Und das Ergebnis kann sich hören lassen! Das erste Online aufgenommene Stück des Solitude-Chors ist “Mamma Mia” von ABBA.
Und doch freuen sich alle darauf, wenn die erste “echte” Probe wieder stattfinden kann. Doch bis dahin bleiben die Sängerinnen und Sänger auf diesem Weg zumindest in Verbindung.

Facebooktwitterrssyoutube